Archive for Green Smoothie Rezepte

Grüner Erdbeer Smoothie

libylolaEs geschehen noch Wunder – der Sommer ist da! Endlich steigen die Temperaturen und das sogar länger als für nur einen Tag!

Bei gefühlten 30 Grad in der Sonne lässt es sich manchmal nicht all zu lange aushalten. Da braucht man schon mal etwas Erfrischendes. Gut, dass es Eiswürfel und Erdbeeren gibt, um den Durst mit etwas Leckerem zu löschen. Und für das schlechte Gewissen ist auch etwas dabei: Spinat.

Alles in einen Mixer und man bekommt einen leckeren Smoothie, der nicht nur frisch macht, sondern auch super lecker schmeckt.

Was Ihr für einen Erdbeer Smoothie braucht, der am besten auch gesunde Bitterstoffe beinhalten soll?

Das Erdbeer Smoothie Rezept

  • 1 Handvoll Erdbeeren
  • 2 große Blätter Spinat
  • 200 ml Wasser
  • 1/2 (gefrorene) Banane
  • ein paar Eiswürfel

Je nachdem, welchen Mixer Du besitzt, erhältst Du ein perfektes Smoothie Erlebnis. Du brauchst noch einen Mixer für Deine Küche? Schau mal hier! 

Und dann? Genießen und schnell wieder in die Sonne! :-)

Blattgrün #5: Smoothies mit Brennnessel

libylolasgreensmoothiesIch erinnere mich, dass meine Mutter uns damals im Frühjahr einen großen Eintopf kochte, der seltsam roch. Nicht unangenehm, sondern einfach etwas anders. Neben Kartoffeln hatte sie eine Menge Brennnesseln mitgekocht. Dass ich Jahre später wieder anfangen würde, Brennnesseln in der Küche zu verwenden, hätte ich nicht gedacht. Nach einem jahrelangem Verzicht auf das Kraut und sonstigem Gemüse wurde mir bewusst, wie durchaus günstig es ist, Brennnesseln wieder zu mir zu nehmen. Neben dem Geldbeutel freut sich ganz besonders die Gesundheit, die von dem Kraut profitiert.

 

Neben der Tatsache, dass Brennnesseln endlich mal wieder etwas Abwechslung in die Küche bringen, kommen aufgrund seines großen Chlorophyllgehalts auch viele Mineralien auf den Teller bzw. in den Mixer.

» Read more

Blattgrün #4: Rucola

libylolasgreensmoothies
Endlich ist wieder Spargelzeit. Wir freuen uns auf die grünen und weißen Stängel auf dem Mittagsteller neben ein paar Kartoffeln oder im köstlichen Salat mit Erdbeeren und Rucola. Auch wenn der grüne Spargel Chlorophyll enthält, gehört er trotzdem nicht in den Mixer. Dafür ist der Rucola zuständig.

In Italien gehört Rucola fast auf jeden Teller, hierzulande sehen wir die grünen Blätter erst seit ein paar Jahren vermehrt auf dem Tisch. Rucola mit frischen Erdbeeren oder geraspelten Birnen – mit Rucola schmeckt vieles gut.

  » Read more

Grüner Smoothie mit Sellerie

gruener-smoothie

Du willst ein leckeres Rezept für einen Grünen Smoothie, der besonders schmecken soll? Da habe ich was für Dich – Sellerie! Er bringt nicht nur jedes Glas in Schwung, sondern auch unseren Stoffwechsel und die “Liebeskraft” der Männer :-)

Grüner Smoothie:

  • 1 Hand Feldsalat
  • 1/2 Stange Staudensellerie
  • 1/4 Gurke
  • 1 Hand Ananas
  • 1 kl. Banane
  • 250 ml Wasser
  • Eiswürfel

» Read more

Himbeer-Smoothie

libylola-greensmoothiesSie steckt voller Vitamine, die unser Immunsystem stärken, uns vor Krankheiten schützen und uns gute Laune machen. Die Sprache ist von der Himbeere. Kaum eine Frucht zerschmelzt im Sommer so leicht und locker auf der Zunge und ist zeitgleich eine leckere und gesunde Nascherei.

Doch auch im Smoothie schmeckt die Himbeere einmalig. Das Rezept findet Ihr weiter unten. Erst einmal möchte ich Euch ein paar Geheimnisse über die Himbeere verraten :-)

Die Frucht

Viele von uns lieben Beeren jeglicher Art. Ob Erdbeere, Heidelbeere oder Himbeere – die kleinen Früchte begeistern uns aufgrund ihres wunderbaren Aromas und dem leckeren Geschmack. Die Himbeere gehört zu den ältesten Arzneimitteln in Europa. Besonders ihre Blätter werden als besonders gesund und wirksam angesehen.

Ihre Wirkung

Die Beere liegt mir ihrem Säuregehalt und ihrer krebshemmenden Wirkung ganz vorne. So haben zum Beispiel mehrere Studien in der Vergangenheit bewiesen, dass die Ellagsäure in Himbeeren die Entwicklung von Krebs beeinflussen kann. Verschiedene Tests haben zeigen können, dass die erhöhte Aufnahme von Himbeeren zu einem Rückgang von Tumoren geholfen hat.

Das Aroma der lieblichen Frucht steckt voller Mineralstoffe wie Kalium, Eisen, Magnesium und Phosphor. Diese sind gut für

  •  die Knochenbildung,
  •  den Stoffwechsel und
  •  die Muskel-, Nerven- und Gehirnfunktionen.

Die Säuren, die sich in der Frucht verbergen, helfen zudem unter anderem der Leber bei Entgiftungsarbeiten und wirken fiebersenkend. Die Kernchen der Frucht helfen der Verdauung und die Farbstoffe festigen unsere Blutgefäße.

Die Beere sollte aufgrund ihres hohen Vitamin C Gehalts auf jeden Fall roh gegessen werden. Ob unterwegs auf der Hand oder im Smoothie ist hierbei ganz egal – sie ist stets lecker zu genießen!

Das Rezept

Und hier nun das versprochene Rezept:

  •  1 Hand Himbeeren (frisch oder gefroren)
  •  1 Hand Feldsalat
  •  1/4 Gurke
  •  1/2 Banane
  •  220 ml Wasser
  •  ggf. Eiswürfel

Wie Du nun ahnen kannst, ist dieser Smoothie nicht nur lecker, auch hat er gesunde Eigenschaften, die uns vor Krebs schützen können. Lass’ ihn Dir schmecken! :)

Buchtipp: Krebszellen mögen keine Himbeeren

Ananas-Spinat-Smoothie

libylolaDass ich den Geschmack von Ananas liebe, habe ich vielleicht in dem ein oder anderen Beitrag bereits erwähnt. Dass ich Spinat allerdings in der letzten Zeit etwas vernachlässigt habe, jedoch nicht.

Spinat ist in den Wintermonaten durch den hohen Grünkohlverzehr nur selten in meinen Mixer gekommen – vielleicht sah es bei Dir ähnlich aus. Im Sommer ist er mir zudem lieber, weil er im Gegensatz zum Grünkohl leichter im Magen liegt. Und da wir in den warmen Jahreszeiten nicht viel Energie benötigen, um unseren Körper zu wärmen, ist so ein kleiner, leichter Smoothie am Morgen genau das Richtige :-)

Ananas gibt es rund ums Jahr – auch in Deutschland. Sie hat einen sehr langen Weg, meist aus Costa Rica, hinter sich und sollte daher genossen werden. Am besten kauft man sie auf dem Markt von Händlern, die sie wiederum über spezielle Händler beziehen. Hier wird auf Größe und Gewicht der Frucht ganz besonders geachtet. Mit Früchten aus dem Supermarkt habe ich bislang meist keine guten Erfahrungen gemacht.

Die gelbe Frucht kaufe ich im Sommer regelmäßig – sie ist mein Highlight im Mixer. Sie macht die Smoothies frisch und geschmeidig und bringt ein lockeres Aroma hinein – ein super Einstieg in den Frühling!

Es kann so einfach sein, einen frühen Morgen mit einem grünen, frischen Glas Ananas-Spinat zu starten. Probier’s aus!

Rezept-Idee:

  •  1 Ring Ananas
  •  1 Handvoll Spinat
  •  1 kl. Banane
  •  200 ml Wasser
  •  Eiswürfel

 

Grünkohl-Kiwi-Smoothie

libylolaIm Winter liebe ich es – egal bei welcher Temparatur – auf den Markt zu gehen und frischen Grünkohl zu kaufen. Wenn kein Grünzeug vorhanden ist und mein Kühlschrank Alarm gibt, löst sich in mir automatisch ein Stresssignal aus und schon sitze ich auf meinem Rad in Richtung Markt.

Als ich letzte Woche meinen Grünkohl kaufte, freute sich der Händler so sehr, dass er mir noch drei Möhren mit in die Tüte packte. Einen großen Beutel bekommt man übrigens schon für 1,50 Euro! Grünkohl ist so günstig wie kaum ein anderes Lebensmittel und dabei so gesund und reich an allem, was der Körper braucht. Wer kann das schon von einer Pommes bei McDonalds behaupten?

Dass ich Grünkohl am liebsten roh zu mir nehme, ist kein Geheimnis mehr. Natürlich habe ich schon öfters gekochten Grünkohl gegessen, doch er schmeckt mir frisch gemixt im Glas einfach besser und er liegt mir nicht so schwer im Magen. Ehrlich gesagt, habe ich in meiner Küche auch noch keinen Grünkohl gekocht. Zu schnell ist er immer wieder im Mixer gelandet – ich sollte den Vitamix vom Herd wegstellen :-)

Abgesehen davon, dass mir der rohe Grünkohl einfach besser schmeckt, enthält der frische, soeben geerntete Grünkohl noch viel mehr Vitamine als gekochter Grünkohl. Für den Winter also eine super Vitaminbombe!

Was Grünkohl so gesund macht, habe ich Euch ja bereits in einem anderen Beitrag erzählt, doch ich möchte die Jahreszeit noch einmal zum Anlass nehmen, um ein leckeres Grünkohl-Rezept zu posten.

Smoothie mit Grünkohl und Kiwi – Rezeptvorschlag

  •  1 gr. Hand Grünkohl
  •  1 Kiwi
  •  1 kl. Banane
  •  250 ml Wasser
  •  Eiswürfel

Rezepte sind dazu da, um sie ständig zu verändern und besser zu machen. Wirf also noch ein kleines Stück Ingwer hinzu, damit Dein Immunsystem für das Wetter da draußen gestärkt ist. Vielleicht fallen Dir ja auch noch andere leckere Zutaten ein – und vielleicht teilst Du mir Dein persönliches Lieblingsrezept mit :-)

Obst #6: Die Mandarine

libylola's greensmoothies

Sie ist der “Fitmacher” für alle Kränkelnden unter uns – die Mandarine. Es gibt viele verschiedene Sorten, die man in vier Arten einteilen kann: die gemeine Mandarine, die King-Mandarine, die Mittelmeer-Mandarine und die Satsuma.

Wenn Du Dich jetzt wunderst, dass Du noch von keiner dieser Sorten jemals etwas gehört hast, kann ich Dich beruhigen – wir kennen bei uns nur die Mandarine und die Clementine. Alles andere würde uns im Supermarkt auch nur verwirren, obwohl die Namen sehr nett klingen 😉

 

» Read more

Blattgrün #2: Grünkohl

libylola-gruenkohl
Die Grünkohlzeit geht los. Auch wenn es heißt, man soll den ersten Frost abwarten, besteht die Hälfte meines Kühlschranks schon aus Grünkohl. Ich konnte nicht länger warten – und geschadet hat es mir auch nicht. Im Gegenteil. Meine Nase hat sich über den Grünkohlgeruch genau so gefreut wie meine Geschmacksnerven. Endlich wieder knallgrüne Grünkohl-Smoothies mit extra viel Vitamin C und Calcium!

 

» Read more

Nährstoff #1: Calcium

libylolaCalcium oder Kalzium. Egal, wie man es schreibt, gemeint ist dasselbe. Ein Mineralstoff, der basenbildend ist und – wie jedes Kind weiß – wichtig für Knochen und Zähne ist. Doch auch für das Vitamin D, das unsere Haut durch die Sonnenstrahlen ja selbst herstellen kann, ist Calcium ein wichtiger Bestandteil. Vitamin D und Calcium sind quasi beste Freunde.

In welchen Lebensmitteln ist Calcium enthalten?

Viel Calcium steckt in Sojabohnen, Paranüssen, Mandeln, Broccoli, Orangen und Vollkorn. Doch erst jetzt wird’s interessant. Denn wir wollen ja wissen, in welchem grünem Blattgemüse Calcium steckt – oder? Der Gewinner ist Grünkohl. Der Grünkohl steckt voller wichtiger Nährstoffe, wie auch dem Calcium. Doch Vorsicht! Denn ist unser Darm verletzt, das heißt die Darmflora gestört, oder wir vermehrt Kaffee, Kochsalz, Alkohol oder bestimmte Medikamente zu uns nehmen, kann die Calciumaufnahme beeinträchtigt werden. Dies passiert auch bei Lebensmitteln, die viel Oxalsäure enthalten, wie z.B. Rharbarber oder Spinat. Daher sollten diese Lebensmittel immer separat vom Calcium zugeführt werden. Was dem Calcium hingegen nichts ausmacht, ist – neben Vitamin D – Vitamin C.

Warum also heute nicht auf dem Markt nach Grünkohl Ausschau halten und direkt einen Smoothie aus den folgenden Zutaten herstellen:

  •  2 gr. Blätter Grünkohl
  •  1 Orange
  •  1 Banane
  •  gefrorene Beeren (nach Bedarf)
« Older Entries